RC Kleider machen Leute

lundi 28 mars 2022 18:30 - 22:30 , Hotel Höfli, Altdorf, Hellgasse 20, 6460 Altdorf UR, Schweiz
Site internet: http://www.hotel-hoefli.ch
Conférencier(s):

Gerda Walker, Leiterin des Lehrateliers Uri Bekleidungsgestaltung

Simone Wenger, Dipl. Farb- und Modestilberaterin


Organisateur(s):
  • Angela Dillier-Gamma

Anwesend: 19 

Wie Du kommst gegangen, so wirst Du auch empfangen. - Simone Wenger

Der Titel des Vortrages erinnert an Gotfried Kellers Geschichte mit dem unfreiwilligen Hochstapler aus den Seldwiler Erzählungen. Hier geht es aber um die Kleider, die im LehrAtelier Uri für Schneider* beim Berufsbildungszentrum Uri hergestellt oder korrigiert werden.

Das Lehratelier wurde 1983 gegründet zur Schaffung von Lehrstellen. Gerda Walker arbeitet da seit 27 Jahren und ist von ihrem Beruf begeistert. Man spürt das “Herzblut”! Heute ist sie Leiterin. Momentan bildet sie 9 Lernende in 3-jähriger Lehre aus. Bei Bedarf werden auch 2-jährige Lehrgänge angeboten. Private Ateliers, die Lehrlinge ausbilden, gibt es heute kaum mehr. Der Preisdruck der Billigkonkurrenz ist zu hoch! Das Lehratelier wird vom Kanton unterstützt. Schneider ist ein fordender Beruf, der sehr viel Konzentration benötigt. Es ist ein tolles Handwerk, das man nachher ein Leben lang brauchen kann. Es habe auch schon Lehrlinge gegeben, die sich beklagten: “Kaum bin ich mit einer Arbeit fertig, bekomme ich sogleich wieder ein neue!” Es ist schwierig, Lernende zu finden. Man hört etwa die Reaktion auf die Berufswahl “Schneider”: ”Wie? Höre ich recht? Jetzt hast Du so gute Noten und Du wählst das Schneiderhandwerk?” Absolventen der Lehrgänge wählen im Anschluss oft noch eine andere Lehre.

Die Arbeit kommt nicht einfach so daher; sie muss beschafft werden. Die Aufträge, die angenommen werden, sind sehr verschieden: Herstellung und Abänderung von Kleidern; bei den Abänderungen muss man eher häufiger ausweiten denn einnehmen! Ein Kleid vom Lehratelier kann jahrelang getragen werden. Es wird nie 2x das gleiche Kleid her-gestellt. Das Kleid wird dem Kunden angemessen: Nicht nur mit dem Metermass, sondern man versucht auch, den Kunden im Gespräch besser kennen zu lernen.

Simone Wenger (SW) ist Farb-, Mode - und Stilberaterin. Sie ist die Gemahlin unseres Mitrotariers Ralf, der im Moment zu hause die Kinder betreut und sich entschuldigen lässt. SW stammt aus dem südwestdeutschen Saarland. Sie ist seit 2004 im Kanton Uri.

Anhand von eingekleideten Puppengestellen zeigt uns SW verschiedene Modestile, den sportlich-klassischen Stil, den extravaganten und den ganz persönlichen Stil. Der Mann sei mutiger geworden. Die Krawatte ist etwas aus der Mode gekommen. Heute trägt nicht mehr jeder Bank- oder Versicherungsangestellte eine solche. Dafür werde aber die “Fliege”  wieder häufiger getragen, bemerkte SW mit Blick auf unseren stets fliegetragenden Mitrotarier.  

*Im Interesse des Sprachflusses und der –ästhetik verzichte ich bewusst auf das “-innen” und den “:” .

Die Internetadresses des LehrAtelier Uri ist: www.lehratelieruri.ch und der elektronische Briefkasten lautet: mail@lehratelieruri.ch

Der Verein “LehrAtelier Uri” freut sich über neue Mitglieder.

Gerda Walker

Gerda Walker

Simone Wenger

Beratung eines modebewussten Kunden ...


Inscriptions

La date limite d'inscription est dépassée